Trotz allem wünschen wir Ihnen eine schöne Adventszeit!

....auch im Dezember bleibt nun unsere Küche kalt! Keine heiteren Adventskaffeekränzchen und auch die stimmungsvollen Weihnachtsfeiern unserer Gäste, Stammtische und Hausclub's,  die festlichenen Weihnachtsessen im Familienkreis können in dieser unwirklichen Zeit nicht in unserem Haus statt finden. .....gerade jetzt wo Nähe soo wichtig wäre! "Nicht desto trotz": wenn wir alle tapfer zu Hause bleiben, können wir vielleicht im nächsten Jahr wieder - so entspannt wie vor der Pandemie- zusammen sitzen, speisen und vor allem zusammen LACHEN! Wir haben immer viel Wert darauf gelegt, Sie mit unseren frisch, mit Liebe gekochten, auf heißen Tellern servierten Holsteiner Spezialitäten und dem Reinfelder Spiegelkarpfen, glücklich zu stimmen. ......und nun sollen diese in viel Styropor verpackt, lau warm und nicht mehr frisch auf Ihrem Speisetisch landen? Auch mit Pfandgeschirr, daß Sie anschliessend wieder zurück bringen müssten? Von all dem nehmen wir Abstand und freuen uns auf die Zeit, in [Read more...]

Moin leve Lüüt,

......jetzt bleibt die Küche erstmal kalt aufgrund der behördlichen Schließung. ......und die Karpfen dürfen wieder in den Herrenteich.......  Nicht den Humor verlieren, bleiben Sie gesund und vielleicht bis bald.

Reinfelder SpiegelKarpfen a`la Carte

sind unsere Küchenzeiten bis auf weiteres:  mittwochs von 18-21 Uhr, samstags 12-15 Uhr und 18-21 Uhr und sonntags 12-15 Uhr wegen dem "Corona bedingten"  begrenzten Platzangebot empfield es sich im Vorwege zu Reservieren. Bleiben Sie gesund, und nicht den Humor verlieren. :)  

…nu geit dat wedder ab 3. Oktober los!!!

mit Beginn der Karpfenzeit kochen wir wieder a`la carte für Sie: Unsere vorläufigen Küchenzeiten mittwochs: ab 18 Uhr; samstags: 12-15 Uhr & 18-20.30 Uhr sonntags: 12-15 Uhr während dieser Zeiten auch außer Haus Verkauf zum Abholen. Sprechen Sie uns gerne an für Gruppenreservierungen auch außerhalb dieser Zeiten, natürlich in Abstimmung mit den gegebenen Corona-Hygiene- und Abstandsregeln. Bis bald :) Familie Klaus-Tamke und die Kalkgrabenbelegschaft